Neuigkeiten
Termine
Mitbestimmung
Kontakt

Wenn das Wohnzimmer zum Hörsaal wird…

Der Studienbeginn unter Coronabedingungen

Ein Bericht von Jessica Ernst

Der Studienbeginn ist unter ‚normalen‘ Umständen für die meisten schon aufregend genug. Oft gerade erst frisch von der Schule, froh, dass man das Abi hinter sich hat und erwartungsvoll wegen all dem Neuen, was in den nächsten Monaten auf einen zukommen wird. Vielleicht schwingt bei einigen auch etwas Angst mit. Angst, nicht den richtigen Studiengang gewählt zu haben. Angst, vor der neuen Selbstständigkeit. Angst, keine neuen Leute kennenzulernen.

Beim diesjährigen Ersti-Jahrgang bleibt es jedoch nicht bei all diesen ‚normalen Unsicherheiten‘, die bei den meisten Studienanfängern sowieso nach den ersten Wochen wieder verflogen sind. Durch die Corona-Pandemie verstärken sich, neben ganz individuellen Sorgen, mit den Kontaktbeschränkungen auch die Probleme im Bezug auf das Studium.

Ob die neuen Studis es trotzdem irgendwie hinbekommen haben, ihre Kommilitonen kennenzulernen und wie der Studienalltag aktuell so abläuft, habe ich sie einfach mal (natürlich ganz Corona-konform übers Internet) gefragt. Was ihre Antworten waren, habe ich hier für euch zusammengefasst:

Wohnungssuche – Problematischer durch Corona?

Bereits vor Studienbeginn hatten viele mit einer ersten großen Hürde zu kämpfen: In der Nähe des Studienortes eine Unterkunft zu finden, die zudem auch noch bezahlbar sein sollte. Laut den befragten Erstis, von denen der Großteil in Erfurt studiert, gab es dabei zwar Probleme, die waren aber (auch dank Online-Besichtigungen) weniger durch Corona bedingt, sondern vielmehr dadurch, dass sich vor Semesterbeginn an einem Tag gut 100 Leute auf ein und dasselbe WG-Zimmer beworben haben. Ansonsten sehen einige die aktuellen Online-Vorlesungen auch als Chance, erst einmal Zuhause bei Familie und Freunden wohnen zu bleiben. Aber zu Online-Vorlesungen später mehr.

Studienbeginn – Ein kleiner Lichtblick?

Durch die Milderungen der Corona-Maßnahmen nach dem ersten Lockdown hatten die meisten Studienanfänger*innen die Möglichkeit, zumindest bei einigen Einführungsveranstaltungen in Präsenz teilzunehmen. Dadurch konnten sie sich untereinander aber auch ihren Tutor*innen zumindest kurz persönlich begegnen. Denn unter Beachtung der Hygiene-Maßnahmen konnten die von der Uni geplanten Kennenlern-Veranstaltungen, wie Stadtrallye oder Campus-Tour, zum Semesterbeginn Anfang November in kleineren Gruppen noch durchgeführt werden.

Außerdem gab es „einige selbstorganisierte Treffen in Erfurt, als die Beschränkungen das noch zugelassen haben“, bei denen man sich auch außerhalb der Uni mit seinen Kommiliton*innen vernetzen konnte. Seit dies nun alles nicht mehr möglich ist, beschränkt sich das Kennenlernen auf Facebook- und WhatsApp-Gruppen oder die Möglichkeit Mitstudent*innen in Live-Meetings zu treffen. All das sei jedoch „nicht wirklich mit 'realem Kontakt' vergleichbar“, weshalb es alle als echt schwierig beschreiben, sich momentan mit neuen Leuten zu connecten.

Studienalltag – Die Ernüchterung.

Nachdem sich die befragten Studis teilweise noch bei einigen Kennenlern-Veranstaltungen persönlich sehen konnten, beschränkt sich ihr Uni-Alltag aktuell vollkommen auf Online-Vorlesungen. Eine Studentin beschreibt ihre Situation wie folgt: „Der Studienalltag spielt sich momentan hauptsächlich zu Hause vor dem Laptop oder Büchern ab, da meine gesamten Vorlesungen und Tutorien mittlerweile online stattfinden.“ Dabei ist natürlich eine funktionierende Internetverbindung – bei Student*innen als auch Dozent*innen – Voraussetzung.

Wie mir erklärt wurde, gibt es beim Online-Unterricht grundsätzlich zwei Varianten: synchrone und asynchrone Vorlesungen. Bei Ersterem halten die Dozent*innen ihren Vortrag live über WebEx, währenddessen die Inhalte bei asynchronen Vorlesungen in Form von Videos und Folien bereits vorab online gestellt werden und von den Student*innen eigenständig ausgearbeitet werden sollen. Fast alle heben die Flexibilität positiv hervor, die damit einhergeht. Gleichzeitig betonen sie aber auch, dass eine Menge Eigenverantwortung und Disziplin notwendig ist, um nicht alles aufzuschieben.

Generell sind die Meinungen zur Motivation im Home-Office sehr unterschiedlich. Während sich einige „intensiver und unter größerem Zeitaufwand mit den Vorlesungen, Videos, Texten“ beschäftigen, verfielen andere bereits nach den ersten Tagen dem – noch aus Schulzeiten bekannten – Prokrastinieren. Dennoch fühlen sich alle Befragten fachlich ausreichend durch ihre Unis unterstützt, kennen ihre Ansprechpartner bei Unsicherheiten und erkennen die Bemühungen ihrer Lehreinrichtungen, den Student*innen einen ‚normalen‘ Alltag bieten zu wollen.

Ein Problem jedoch besteht darin, dass sich die bisherigen Vorstellungen der Erstis vom Studium enorm von ihrer aktuellen Studienrealität unterscheiden. Einige beschreiben deshalb, dass sich das ‚Gefühl des Studierens‘ bei ihnen nicht einstellen mag.

Es fehlt ihnen dafür auch die klare Trennlinie, die den neuen Lebensabschnitt vom Alten abgrenzen soll. Durch die aktuellen Maßnahmen ist diese nicht so deutlich. Die Schule ist zwar vorbei, doch das Uni-Leben unterscheidet sich momentan in der Art des Unterrichts wenig von den letzten Schulwochen. Dazu kommt, dass nur wenig Unternehmungen mit neuen Bekanntschaften möglich sind, die ihnen das Gefühl von Veränderung geben könnten.

Fazit – Wie schlimm ist es wirklich?

Man kann also abschließend sagen: der Studienbeginn und der Alltag laufen bei meinen befragten Student*innen nicht ganz wie in ihren Vorstellungen. Dennoch kommen alle Befragten gut mit den Online-Vorlesungen zurecht und erkennen auch durchaus die Vorteile. Bis der Uni-Alltag wieder in Präsenz stattfinden kann, versuchen sie die Zeit im ‚Home-Office‘ als Chance zu sehen, neben den neuen Inhalten auch viel über Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu lernen.

Und natürlich ist ein digitales Kennenlernen der neuen Kommiliton*innen nicht dasselbe, wie persönliche Gespräche. Aber es deshalb komplett sein zu lassen, kann doch auch nicht die Lösung sein. Vielleicht geben die Erstis dem gemeinsamen Kaffeetrinken über Zoom bei länger andauernden Maßnahmen ja doch noch irgendwann eine Chance…

Ich bedanke mich hiermit nochmals ganz herzlich bei allen, die mir meine Fragen beantwortet haben! Falls ihr ähnliche oder vielleicht auch ganz andere Erfahrungen gemacht habt, kommentiert uns sehr gern eure Eindrücke und Erlebnisse! Wie läuft euer Uni/ (Hoch)Schul-Alltag aktuell? Wie kommt ihr damit klar?

Was sagt ihr zum Lernen im Home-Office?

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Login

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise: Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website: Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website? Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten? Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben, hierbei werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs 1 DSGVO verarbeitet. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten? Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Ebenfalls Nutzen wir die Daten zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern.

Informationen zu Kommentaren und Beiträgen
Wir löschen Anfragen und Beitrgäge, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.
Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen, E-Mail und Name auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Dies erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Arten der verarbeiteten Daten:
Bestandsdaten (z.B. Namen)
Kontaktdaten (z.B. E-Mail Adresse, Telefonnummer)
Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Auswahl)
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte Informationen, IP Adressen)

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im entsprechenden Abschnitt dieser Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz: Der/die Verantwortliche nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website:
Peter Rein
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
Anger 10
99084 Erfurt
Telefon: 0361 66 38 22 26
E-Mail: kontakt@lkjthueringen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns (Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.

3. Datenschutzbeauftragter
Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Jonas Brozatus
Telefon: 0361-349480366
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt. Server-Log-Dateien Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.
Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 DSGVO.

Widerspruchsrecht
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Ein Projekt der:

gefördert durch:

LKJ Thüringen e.V.
FreistaatT hüringen
FreistaatT hüringen