Arcane - Warum ihr die Serie sehen solltet

Eine Rezension von Zoe

Worum geht es?

Suchst du nach einer neuen Serie? Bist du dir unschlüssig, ob du Arcane anfangen solltest? Oder hast du die Serie vielleicht sogar schon gesehen und möchtest von anderen (in diesem Fall spoilerfreie) Reviews lesen? Dann bist du hier genau richtig. 

Für alle, denen der Titel der Serie nichts sagt: Es geht um Arcane, eine Serie auf Netflix die von RiotGames und dem in Frankreich ansässigen Animationsstudio Fortiche produziert wurde. Das ganze Projekt ist seit sechs Jahren in Arbeit und spielt in dem Universum von ‘League of Legends’, aber keine Sorge – Arcane ist auch für ‘Nicht-Zocker*innen’ absolut verständlich.

Im Vordergrund steht der Konflikt zwischen Piltover, der Stadt der Wissenschaft und des Fortschritts, in der es den Bewohner*innen an nichts mangelt, und der Unterstadt, in der um jede Mahlzeit gekämpft werden muss und selbst die Luft eine Gefahr darstellt. Die Serie verfolgt die Geschichten von Charakteren auf beiden Seiten des Konflikts und zeichnet so ein sehr komplexes und dynamisches Bild, in dem alles miteinander verbunden ist. Unter anderem lernen wir Vi und Jinx kennen, zwei Schwestern aus der Unterstadt, welche einen Diebstahl begehen, der nicht nur für sie verheerende Folgen mit sich trägt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es in der Serie vor allem um Machtgier, das Überleben und das, was uns menschlich macht, geht. Viel mehr möchte ich auch gar nicht vorwegnehmen.

© Arcane

Meine Erwartungen an die Serie

Bevor ich anfange darüber zu schwärmen, wie sehr mir die Serie gefallen hat, gebe ich euch erstmal einen Einblick, was ich für Erwartungen an Arcane hatte. Ich spiele seit ca. einem Jahr League of Legends. Die Lore (also die Geschichte des In-Game-Universums), die Champions (die Charaktere aus diesem Universum), all die animierten Videos und die Gamestudio-eigene Musik haben es mir schon immer angetan. Ich war also begeistert, als ich ein paar Monate nachdem ich mit dem „Zocken“ angefangen hatte, Wind davon bekam, dass RiotGames eine eigene Serie im Universum von League produzierte. Ich und viele andere Fans waren uns sicher – wenn das so würde wie die Kurzfilme die Riot bis jetzt produziert hatte, dann erwartet uns mindestens etwas sehr Gutes.

Schon die ersten Trailer ließen auf eine sehr gute Produktion hoffen. Was mich im Nachhinein am meisten an ihnen beeindruckt hat, ist die Tatsache, wie irreführend sie waren. Ich dachte, ich wüsste was in Arcane passieren würde, aber mir wurde schnell klar, dass ich in dieser Serie nichts vorhersehen würde können – und trotzdem ergab alles was passierte Sinn. Dass die Animation super ist, ist wenig überraschend – immerhin hat RiotGames schon öfter mit Fortiche zusammengearbeitet und dabei visuell atemberaubende Videos gezaubert. Ebenso ging es mir mit der Musik, die ich schon seit dem Teaser mit Spannung erwartet hatte. Ich wurde nicht enttäuscht. 

Was meine Erwartungen an die Handlung anging, versuchte ich mir keine großen Gedanken zu machen und das Ganze einfach auf mich zukommen zu lassen. Einen Teil der ‘Lore’, beziehungsweise wie – oder besser gesagt wo, die Story endet wusste ich ja schon ungefähr, durch meine Erfahrungen mit League of Legends. Auch einige der Charaktere waren mir bekannt und ihre Darstellungsweise hat mein Bild von ihnen auf positive Art verändert. Wenn ich sie jetzt In-Game spiele habe ich ein viel detailliertes Bild davon, wer sie sind und das finde ich spannend. Alles in allem würde ich also behaupten, dass Arcane die Erwartungen, die ich hatte erfüllt und auch sehr oft übertroffen hat.

© Netflix

Wem würde ich die Serie empfehlen?

Auf Netflix hat die Serie eine Altersbegrenzung ab 16 Jahren, die ist auch meiner Meinung nach völlig berechtigt. Es gibt durchaus brutale Szenen und vor allem die Thematik ist sehr ernst, unter anderem geht es nämlich auch um Bürgerkrieg, Tod, Traumata und Psychosen. Deswegen würde ich auf jeden Fall zu Vorsicht raten, wenn man plant die Serie zu schauen. Ich kann aber auch gleichzeitig, als Person die nicht sonderlich gut mit Blut und Gewalt zurecht kommt, sagen, dass das mich nicht abgeschreckt hat. Unter anderem, weil die Serie eben nicht nur davon definiert wird und man nicht das Gefühl hat, dass die Gewalt und die Taten der Charaktere glorifiziert werden.

Abgesehen von der Altersbegrenzung, bin ich der Meinung, dass die Serie von jeder, beziehungsweise jedem, genossen werden kann. Sie ist visuell ansprechend, überzeugt mit spannenden und vor allem menschlichen Charakteren und betreibt exzellentes ‘World Building’, erschafft also eine Welt, die für uns Zuschauende, durch das Schauen der Serie, greifbar gemacht wird und zwar so, dass wir das Gefühl haben, dass sie so wie sie ist, existieren könnte. Dies passiert, ohne dass dafür die Handlung angehalten und uns alles erklärt wird – man kann sich alles selbst erschließen. 

Wer sich nicht auf meine Empfehlung verlassen möchte, wird auf Seiten wie Rotten Tomatoes (100% Tomatometer und 97% Average Audience Score) oder IMDB (9.2/10 Sterne), die Reviews und Meinungen vieler anderer, zufriedener Zuschauer*innen finden.

Warum ich die Serie mag

Ich habe ja bereits viele Gründe genannt, aus denen ich Arcane liebe, aber ich möchte auch noch einmal darauf eingehen, was ich durch die Serie auf ganz persönlicher Ebene erlebt habe. Abgesehen davon, dass ich die Musik in Dauerschleife höre. Erst einmal gibt es da den Gemeinschafts Aspekt. Als die Folgen erschienen, habe ich mich jeden Samstag mit einem Kumpel (über Discord) getroffen und mit ihm zusammen weiter geschaut. Warum haben wir Wochen gebraucht? Weil Arcane in drei Akten ausgestrahlt wurde und tatsächlich würde ich auch empfehlen, nach der dritten und sechsten Folge ein Pause zu machen, um alles zu verarbeiten. 

Noch nie habe ich mich so oft und so ausführlich mit anderen über eine Serie ausgetauscht. Das hat zusammengeschweißt, inspiriert und vor allem enormen Spaß gemacht. Auch die League Community schien für mich ein paar Wochen lang viel vereinter als sonst. Die meisten hatten Arcane geschaut und da zu der Zeit auch im Spiel ein Event zu der Serie lief, fühlte man sich verbunden. Dieses Gefühl hat zwar in den vergangenen Wochen abgenommen, dennoch war das eine tolle Erfahrung. Außerdem wurde durch den Hype um Arcane wieder mehr auf die Lore von League aufmerksam gemacht und ich hoffe, dass Riot diese vielleicht in Zukunft leichter zugänglich machen wird. 

Eine letzte Sache, die ich richtig cool fand: Selbst Charaktere die ich anfänglich nicht mochte, sind mir im Laufe der Serie ans Herz gewachsen, weil man sie in einem anderen Licht kennenlernen durfte.

© Netflix

Abschließende Worte

Ich habe in etlichen Reviews gehört: „Das ist die beste Adaption eines Games die es bis jetzt gab.“ Das sehe ich anders. Meiner Meinung nach tut es der Serie unrecht sie nur als die „Beste Game-Adaption“ abzustempeln – Arcane ist so viel mehr als das. Ich persönlich kenne kaum eine andere Show, die ihre Charaktere so menschlich gemacht hat, die mit so viel Liebe zum Detail so zahlreiche Geschichten erzählt hat und das mit einer Qualität, die die eines Kinofilms überschreitet.

Hast du Arcane gesehen? Wie findest du es, dass Videospielen in Serien und Filme übertragen werden? Lass es uns in unseren Umfragen wissen.

Login

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise: Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website: Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website? Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten? Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben, hierbei werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs 1 DSGVO verarbeitet. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten? Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Ebenfalls Nutzen wir die Daten zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit den Nutzern.

Informationen zu Kommentaren und Beiträgen
Wir löschen Anfragen und Beitrgäge, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.
Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen, E-Mail und Name auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Dies erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Arten der verarbeiteten Daten:
Bestandsdaten (z.B. Namen)
Kontaktdaten (z.B. E-Mail Adresse, Telefonnummer)
Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Auswahl)
Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte Informationen, IP Adressen)

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern. Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im entsprechenden Abschnitt dieser Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz: Der/die Verantwortliche nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website:
Peter Rein
Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
Anger 10
99084 Erfurt
Telefon: 0361 66 38 22 26
E-Mail: kontakt@lkjthueringen.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns (Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.

3. Datenschutzbeauftragter
Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt. 

Diesen erreichen Sie unter:
Telefon: 0361-349480366
E-Mail: Datenschutzbeauftragter@lkj-thueringen.de

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt. Server-Log-Dateien Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.
Löschung unaufgefordert zur Verfügung gestellter personenbezogener Daten
Alle uns unaufgefordert zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungen, Anschreiben mit personenbezogenen Daten) werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verarbeitet sondern sofort und ohne Rückmeldung an den Absender unwiderruflich gelöscht.
Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 DSGVO.

Widerspruchsrecht
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Ein Projekt der:

gefördert durch:

LKJ Thüringen e.V.
FreistaatT hüringen
FreistaatT hüringen